Eine in der Zeitschrift Pain veröffentlichte Studie unterstützt diesen Vorschlag

Eine in der Zeitschrift Pain veröffentlichte Studie unterstützt diesen Vorschlag

Sie weiß, dass es nicht einfach ist, für jemanden mit UC zu sorgen: „Mama hat mich immer dazu gedrängt, aus dem Haus zu gehen, Dinge zu tun, und obwohl es einige schreckliche Zeiten gab, schaue ich zurück und denke, sie hat das wirklich gehandhabt Gut. ”

Laut dem American College of Gastroenterology entwickeln jedes Jahr etwa 75.000 Jugendliche eine entzündliche Darmerkrankung (IBD), einschließlich UC und Morbus Crohn. Obwohl die Krankheit nie einfach zu behandeln ist, können die einzigartigen Schwachstellen von Teenagern sie noch schwieriger machen. Die schmerzhaften Symptome, körperlichen Komplikationen und sozialen Folgen von IBD können emotional fragile Jugendliche an den Rand der Verzweiflung bringen.

Aber mit der richtigen Unterstützung können Teenager mit IBD trotz ihrer Krankheit gedeihen. Folgendes müssen Eltern wissen, basierend auf den Erfahrungen und Erkenntnissen von Victoria und Vivian von medizinischen Experten.

VERBINDUNG: 10 häufige Fehler, die Colitis ulcerosa verschlimmern können

Wie IBD die Teenagerjahre härter macht

Zunächst ist es wichtig zu überlegen, warum es für Jugendliche so schwierig ist, mit IBD umzugehen.

IBD ist eine chronische Autoimmunerkrankung, die den Verdauungstrakt des Patienten unvorhersehbar entzündet. Die Krankheit ist schwer zu kontrollieren, und die lange Liste der Komplikationen bei IBD kann das Leben der Patienten erheblich stören – insbesondere, wenn die Patienten Teenager sind.

Entzündungsschübe können beispielsweise die körperliche Entwicklung von Kindern beeinträchtigen. “IBD beeinträchtigt die Fähigkeit des Körpers, Nährstoffe aufzunehmen”, sagt Dr. Laurie Keefer, Psychologin für Magen-Darm-Gesundheit am Mount Sinai Hospital in New York City. „Für diese Kinder könnte dies einen verzögerten Beginn der Pubertät oder ein langsameres Wachstum bedeuten oder es schwierig sein, Muskelmasse aufzubauen. „Dies kann für Jugendliche, die bereits dazu neigen, sich in Bezug auf ihren Körper selbstbewusst zu fühlen, sehr ärgerlich sein.

Und die Verlegenheiten hören hier nicht auf. Steroide, eine häufige Behandlung für IBD-Symptome, können schwere Akneausbrüche verursachen, mit denen sich kein Teenager jemals befassen möchte. “In der Jugend ist das Körperbild fragil”, sagt Keefer. „IBD kann es absolut noch schlimmer machen. ”

Hinzu kommt ein noch beschämenderes Problem: IBD-bedingte Darminkontinenz. Durchfall ist ein ständiger Begleiter für Menschen mit IBD. Wenn Jugendliche in ihren Schulhallen navigieren, reicht das typische Intervall von vier Minuten zwischen den Klassen möglicherweise nicht aus, um in ein Badezimmer ein- und auszusteigen. Die Angst vor einem Unfall kann lähmend sein.

Vivian erinnert sich, wie Victoria niemals weit von einer Toilette entfernt sein konnte. “Sie konnte es nicht einmal durch eine Klasse schaffen”, erinnert sie sich.

Als die Zeit verging und sich die Symptome verschlimmerten, bedeutete dies, dass Victoria mit einer weiteren Konsequenz von IBD zu kämpfen hatte: der sozialen Isolation. Sie musste sich von der High School zurückziehen, sich aus Clubs und Aktivitäten zurückziehen und die meiste Zeit zu Hause verbringen. “Einige dieser Kinder sind an das Badezimmer gebunden, weil sie sich nicht gut fühlen”, sagt Keefer. „Und die unglückliche Tatsache ist, dass Klassenkameraden, die so lange krank sind, irgendwie vergessen werden. ”

Victorias Unterbrechung des Unterrichts dauerte ihre gesamte Highschool-Karriere. Sie verpasste die Meilensteine ​​- Proms, Fußballspiele, spontane Zusammenkünfte nach dem Unterricht -, die alle ihre Freunde erlebten. All dies forderte natürlich einen Tribut an ihrer geistigen Gesundheit. “Die Isolation und der Schmerz haben mich manchmal wirklich niedergeschlagen”, sagt sie.

Selbst für ansonsten gesunde und stabile Erwachsene können die körperlichen Schmerzen und die soziale Entfremdung von IBD miserabel sein. Teenager, die nicht immer die Reife haben, ihre eigenen Emotionen zu verwalten, leiden viel mehr. “Wir suchen bei jedem IBD-Patienten nach Depressionen, da ein Zusammenhang zwischen Depression und Schweregrad der IBD-Symptome besteht”, sagt Dr. Faten Aberra, Gastroenterologe und Kodirektor des Inflammatory Bowel Disease Center am Hospital der University of Pennsylvania. „Teenager finden sich nur selbst heraus – emotional, sozial. Darüber hinaus lernen sie, mit einer chronischen Krankheit aufzuwachsen. Es ist wirklich schwer. ”

Studien zeigen, dass Angstzustände und Depressionen bei jungen Erwachsenen mit IBD besonders häufig sind. Eine im Journal of Pediatric Psychology veröffentlichte Metaanalyse, die fast 1.200 Patienten untersuchte, ergab, dass junge Menschen mit IBD anfälliger für Depressionen sind als junge Menschen mit anderen chronischen Krankheiten (wie Diabetes, Migränekopfschmerzen oder sogar Krebs).

Eine neue schwedische Studie, die in der August 2019-Ausgabe der Zeitschrift JAMA Pediatrics veröffentlicht wurde, verfolgte die Entwicklung von 6.464 Personen, bei denen im Kindesalter IBD diagnostiziert wurde – und stellte im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung einen deutlichen Anstieg von Angststörungen und Selbstmordversuchen fest. “Dieses Selbstmordrisiko ist selten, aber es ist real”, sagt Dr. Aberra. „Besonders wenn die Bauchschmerzen stark sind. ”

VERBINDUNG: Wie man Menschen sagt, dass Sie Colitis ulcerosa haben

Eltern: Folgendes können Sie tun

Diese Trends sind alarmierend. Keefer und Aberra weisen jedoch darauf hin, dass die psychischen Probleme der meisten Teenager niemals so extrem werden und dass die richtige elterliche Intervention den Unterschied ausmachen kann. Hier sind die Schritte, die sie empfehlen, um das Risiko von Angstzuständen und Depressionen zu minimieren:

Achten Sie auf rote Fahnen. Erstens sollten Eltern nach Hinweisen Ausschau halten, dass sich die psychische Gesundheit ihres Teenagers verschlechtert hat. Einige Anzeichen sind übermäßige Reizbarkeit, Veränderungen des Schlafmusters, extreme Isolation oder Marihuana-Konsum. “Ich wäre besonders besorgt, wenn das Kind Angst hätte, wieder zur Schule zu gehen, oder wenn es häufig Marihuana konsumiert”, sagt Keefer. „Das sind klassische Vermeidungsverhalten und deuten wahrscheinlich auf eine Angststörung hin. ”

Verbinden Sie Kinder so schnell wie möglich mit psychiatrischen Fachkräften. Wenn Eltern bemerken, dass sich die psychische Gesundheit ihres Teenagers verschlechtert, ist eine psychiatrische Untersuchung der nächste Schritt. Aberra glaubt, dass Eltern nicht so lange warten sollten, um einen Psychiater in das Betreuungsteam des Kindes aufzunehmen.

„Bei der IBD-Versorgung geht es nie nur um Gastroenterologen. Psychische Gesundheit und Verdauungsgesundheit sind eng miteinander verbunden “, sagt sie. Abgesehen davon, dass Psychiater der Patientenversorgung eine wichtige Perspektive verleihen, können sie Bewältigungsfähigkeiten vermitteln – oder sogar psychoaktive Medikamente verschreiben -, die Teenagern helfen können, die emotionalen Folgen von IBD besser zu bewältigen.

Bauen Sie Unabhängigkeit und Belastbarkeit auf. Eine wichtige Sache, an die Sie sich erinnern sollten: Wenn Teenager erwachsen werden, müssen sie lernen, mit IBD ohne elterliche Hilfe umzugehen. Aberra möchte, dass die Eltern dies berücksichtigen, wenn die Teenager sich dem 18. Lebensjahr nähern.

“Werden Sie nicht überheblich, dämpfen Sie sie nicht”, sagt Aberra. “Lassen Sie sie in der Arztpraxis für sich selbst sprechen, lassen Sie sie daran denken, ihre Medikamente selbst einzunehmen, und unterrichten Sie sie über Versicherungen und Finanzen. Geben Sie ihnen ihre eigene Stimme, um für ihre Fürsorge einzutreten. ”

Sie werden nicht nur besser in der Lage sein, ihre eigenen Pflegeentscheidungen zu treffen, sondern sich auch mit einem besseren Gefühl der Kontrolle über die Krankheit befähigt fühlen.

Verwalten Sie Ihre eigenen Emotionen. Schließlich rät Keefer den Eltern, ihre Kinder nicht von ihren eigenen Gefühlen überwältigen zu lassen. “Jugendliche sind sehr emotional empfänglich”, sagt er. “Wenn Eltern voller Angst sind oder sich viel über dieses oder jenes Symptom ärgern, werden die Kinder es aufgreifen. ”

Die Forschung bestätigt dies. Eine Studie, die 2014 in Pain Research and Treatment veröffentlicht wurde, untersuchte, wie 184 Eltern mit den Bauchschmerzen ihrer Kinder umgingen. Die Forscher fanden heraus, dass Eltern, wenn sie die Symptome ihrer Kinder katastrophalisieren (das Schlimmste annehmen), dazu neigen, sich auf übervorsichtige Verhaltensweisen einzulassen, z. B. zu viele Schmerzmittel zu verabreichen oder zu viel Bettruhe zu erzwingen. Paradoxerweise fühlen sich die Kinder dadurch schlechter.

Eine andere Studie, die im April 2017 in der Zeitschrift Pain veröffentlicht wurde, ging das Problem aus einem anderen Blickwinkel an. Die Forscher versorgten 316 Eltern von Kindern mit Bauchschmerzen mit kognitiver Verhaltenstherapie. Die Therapie half den Eltern, Katastrophen zu vermeiden, und milderte ihre übermäßigen Schutzreaktionen, was dazu führte, dass Kinder besser mit ihrer Krankheit umgehen konnten.

VERBINDUNG: Die Verbindung zwischen Colitis ulcerosa und Stress

Die beste Behandlung könnte ein reicheres Leben sein

Was sollten Eltern für ihre Kinder tun, wenn, wie diese Beweise zeigen, Ärger nicht hilft? “Manchmal ist es ehrlich gesagt am besten, sie nur abzulenken”, sagt Keefer.

Eine in der Zeitschrift Pain veröffentlichte Studie unterstützt diesen Vorschlag. Die Forscher wiesen 223 Eltern von Kindern mit chronischen Abdomensymptomen an, entweder „Ihr Kind darauf zu konzentrieren, wie sich sein Körper fühlt“ oder Ablenkungen (Aktivitäten oder Umleitungsfragen) zu verwenden, um „die Gedanken Ihres Kindes davon abzuhalten, wie es sich fühlt. ”

Die Kinder, die angaben, sich am Ende besser zu fühlen? Die abgelenkten. Kinder, deren Eltern ihre Symptome aufmerksam behandelten, hatten danach mehr als doppelt so viele symptombedingte Beschwerden.

Aus diesem Grund beschloss Vivian, ihre Tochter zu beschäftigen. Anstatt Victoria brüten zu lassen, packte sie den Zeitplan ihrer Tochter so gut sie konnte. Zu den Highschool-Jahren in Victoria gehörten Schlagzeugunterricht zu Hause, eine wechselnde Liste von Besuchen von Freunden, Ausflüge zu den Spielen der New York Rangers und irgendwie mehr als 10 Pat Benatar-Konzerte.

Sowohl Vivian als auch Victoria berichten, dass es nie einfach war, diese frenetische Aktivität aufrechtzuerhalten und alles gegen ihre UC-Symptome abzuwägen. Aber am Ende wurde Victoria eine glückliche, unabhängige Studentin – die sich vorerst in Remission befindet.

Victoria glaubt, Eltern könnten es viel schlimmer machen, als dem Beispiel ihrer Mutter zu folgen. “Diese Jahre waren hart, aber ich habe viele gute Erinnerungen wegen Mama”, sagt Victoria.

VERBINDUNG: Wie man Colitis ulcerosa Symptome während einer Fackel lindert

Melden Sie sich für unseren Morbus Crohn-Newsletter an!

Das Neueste bei Morbus Crohn

Sollten Sie intermittierendes Fasten versuchen, wenn Sie Morbus Crohn haben?

Intermittierendes Fasten kann Menschen helfen, Gewicht zu verlieren und sich gesund zu ernähren. Es gibt jedoch einige Gründe, warum Menschen mit Morbus Crohn dies vermeiden möchten.

Von Blake Miller 13. April 2021

Im Trend: Kochen gegen Morbus Crohn

Von Alyssa Etier 13. April 2021

Ich bin schwanger und habe eine IBD – Soll ich den COVID-19-Impfstoff bekommen?

Von Natalie (Sparacio) Hayden 3. März 2021

Der beste Crohn-Rat für 2021

Menschen mit Morbus Crohn bieten ihre Top-Tipps zur Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen.

Von Blake Miller 16. Februar 2021

12 Möglichkeiten, eine Crohn-Fackel auszureiten

Eine Frau gibt ihre besten Tipps für den Umgang mit den körperlichen und emotionalen Symptomen einer Fackel.

Von Sarah Choueiry Simkin 20. November 2020

11 Grundlagen des Medizinschrankes für Menschen mit Morbus Crohn

Halten Sie diese rezeptfreien Medikamente und Verbrauchsmaterialien bereit, um Ihre Symptome in Schach zu halten.

Von Colleen de Bellefonds 5. August 2020

Die besten Smoothies für Menschen mit Morbus Crohn

Smoothies enthalten viele Vitamine und Mineralien in leicht verdaulicher Form.

Von Jill Waldbieser 5. August 2020

Umgang mit Verlust beim Leben mit IBD

Von Natalie (Sparacio) Hayden 26. Juni 2020

Was Männer über Morbus Crohn wissen sollten

Morbus Crohn kann die körperliche und geistige Gesundheit von Männern auf einzigartige Weise beeinflussen.

Von Colleen de Bellefonds 26. Mai 2020

Was Sie über Telemedizin wissen sollten, wenn Sie an Morbus Crohn leiden

Finden Sie heraus, wie virtuelle Arzttermine Ihnen bei der Behandlung entzündlicher Darmerkrankungen helfen können.

Von Colleen de Bellefonds 26. Mai 2020Siehe alle

Ihr Gesundheitssparkonto kann mehr als nur Prüfungen und Copays bezahlen. ;; Alamy; Corbis

Es ist wieder fast diese Jahreszeit: die Austauschsaison für Krankenversicherungen, in der Menschen im ganzen Land online gehen, um aus einer überwältigenden Anzahl von Optionen eine Krankenversicherung zu wählen.

Unabhängig davon, ob Sie einen Plan in Betracht ziehen, der für ein Gesundheitssparkonto (HSA) in Frage kommt oder bereits über eine HSA verfügt, sind Ihnen wahrscheinlich nicht alle nützlichen und ungewöhnlichen Dinge bekannt, die er abdecken kann.

Das Wichtigste zuerst: Was ist eine HSA? Eine HSA ähnelt einem regulären Sparkonto, ist jedoch steuerfrei, solange alle Mittel für medizinische Ausgaben verwendet werden.

Um eine zu haben, müssen Sie eine qualifizierte Krankenversicherung haben. Ein Krankenversicherungsplan mit hohem Selbstbehalt (HDHP) – dh ein jährlicher Selbstbehalt von 1.250 USD für die Selbstversicherung oder 2.500 USD für die Familienversicherung – ist die einzige Art von Plan, die für eine HSA in Frage kommt. Ein Selbstbehalt ist der Betrag, den Sie aus eigener Tasche bezahlen müssen, bevor Ihr Versicherungsplan zu zahlen beginnt.

Der Vorteil eines HDHP besteht darin, dass die monatlichen Prämien zu den niedrigsten verfügbaren gehören. Die Kehrseite ist, dass Sie, wenn Sie medizinische Notfallversorgung benötigen, mit einer riesigen Rechnung feststecken könnten. Gesundheitssparkonten gehen Hand in Hand mit HDHPs und dienen dazu, einige dieser Kosten steuerfrei zu decken. Entweder Sie oder Ihr Arbeitgeber können die Mittel vor Steuern einbringen. Die HSA deckt Tests und Copays für Arztbesuche ab, kann jedoch für viel mehr verwendet werden, einschließlich der folgenden:

1. Dental und Vision für die ganze Familie abdecken

Wenn Ihre Versicherung weder Sehkraft noch Zahnmedizin abdeckt, können Sie diese Art der Pflege mit HSA-Mitteln bezahlen. Dies umfasst neben künstlichen Zähnen, Brillen, Laser-Augenchirurgie, Kontakten und Kochsalzlösung auch kostspielige Seh- und Zahnkosten.

Und das gilt für die ganze Familie. Selbst wenn Sie der Kontoinhaber sind, können HSA-Mittel die medizinischen Kosten für Ihren Ehepartner und Ihre Angehörigen, einschließlich Ihrer Kinder bis zum Alter von 26 Jahren, decken, selbst wenn Ihre Familienmitglieder eine andere Krankenversicherung haben.

2. Bezahlen Sie für den Transport

Im Notfall können mit HSA-Mitteln Krankenwagenrechnungen bezahlt werden, die so viel kosten können wie einige Besuche in einer Notaufnahme. Für Personen mit Mobilitätsproblemen können HSA-Mittel auch für Taxi- oder Shuttleservices zu und von medizinischen Einrichtungen verwendet werden. Sofern Sie keine HSA mit einer Debitkarte haben, müssen Sie diese wahrscheinlich im Voraus bezahlen und sich durch Abhebung erstatten. Bewahren Sie in jedem Fall die Dokumentation der Termine und der Transportrechnungen mit Quittungen auf, um Steuern zu vermeiden.

3. Verdienen Sie Geld

Alle Mittel in eine HSA können investiert werden, solange die Bank, die sie hält, diese Option anbietet. Tatsächlich sind HSAs auf dem Vormarsch, um für den Ruhestand zu sparen. „Beiträge sind steuerlich absetzbar oder vor Steuern, das Investitionswachstum ist steuerfrei und Ausschüttungen für förderfähige Ausgaben sind jederzeit steuerfrei“, sagt Matt Irvine, Vizepräsident für Vertrieb und Marketing bei Health Saving Administrators, der sich ausschließlich mit HSAs befasst. „Das ist ein dreifacher Steuervorteil. Alle anderen Rentenkonten bieten nur einen doppelten Steuervorteil. ”

Fidelity Investments, das die Kosten für die Gesundheitsversorgung von Rentnern erfasst, schätzt die Gesundheitsausgaben für das durchschnittliche Ehepaar, das in diesem Jahr in den Ruhestand geht, auf 220.000 USD. Dies schließt Versicherungsprämien ein, aber HSAs können zur Deckung der Medicare-Teile B und D sowie einiger Prämien für die Langzeitpflege verwendet werden.

4. Bezahlen Sie für Rezepte

Abhängig von Ihrem Gesundheitszustand können Rezepte Ihr Bankkonto stark belasten. Dies gilt insbesondere für Menschen mit Autoimmunerkrankungen, für die Medikamente Tausende von Dollar pro Monat kosten können, und der Patient ist normalerweise für diese Kosten https://harmoniqhealth.com am Haken, bis der Selbstbehalt erfüllt ist.

Tatsächlich können HSA-Mittel dazu beitragen, alle Verschreibungskosten zu bezahlen – zum Beispiel Verhütungsmittel, die nicht von einem freigestellten Arbeitgeber abgedeckt werden, oder andere Medikamente, die nicht von Ihrem Gesundheitsplan abgedeckt werden.

5. Nichtmedizinische therapeutische Kosten abdecken

Eine HSA kann auch für ganzheitlichere Pflegeansätze verwendet werden.